TSV-Steinenbronn 19900 e.V.
 
< 11. Vorrundenspieltag
20.12.2022

Zwei Niederlagen beim letzten Spieltag der Vorrunde


TSV Steinenbronn II - VfL Herrenberg III        8:0

Am vergangenen Samstag fand in der Sandäckerhalle in Steinenbronn der letzte Spieltag der Hinrunde statt. Im Mittagsspiel ging es dann gleich gegen den Tabellenführer aus Herrenberg.

Durch Verletzungen und krankheitsbedingten Ausfälle konnte die 2. Mannschaft wie schon am vorherigen Spieltag nicht mit der Stammbesetzung antreten. Glücklicherweise hatten wir Ersatz gefunden, sodass wir mit einer kompletten Mannschaft antreten konnten. Leider merkte man den Doppeln an, dass diese nicht eingespielt waren, sodass diese jeweils relativ deutlichen jeweils in zwei Sätzen an die Herrenberger gingen. Im ersten Herreneinzel war Andre zwar dran, zu einem Satzgewinn reichte es dennoch nicht. Auch das zweite und dritte Herreneinzel sowie das Dameneinzel und Mixed gingen verloren und wir mussten am Ende dem Tabellenführer zum 8:0 Erfolg gratulieren.

TSV Steinenbronn II - VfL Herrenberg IV         2:6

Im Abendspiel ging es dann für die 2. Mannschaft gegen die vierte Mannschaft von Herrenberg und in dieser Begegnung wollten wir erfolgreicher sein zumal die Gegner nur mit einer Dame antreten konnten und somit das Damendoppel kampflos an uns ging. Das erste Herrendoppel mit Xiaoyi und Andre fanden im ersten Satz überhaupt nicht ins Spiel und verloren diesen mit 21:5. Im zweiten Satz konnten sie sich dann deutlich steigern, verloren diesen dann aber leider denkbar knapp mit 21:23. Das neu zusammengewürfelte zweite Herrendoppel mit unseren beiden Dominiks konnten in ihrem Spiel gut mithalten verloren dieses dann aber in zwei Sätzen. Im Dameneinzel konnte sich Svenja mit 21:11 und 21:15 gegen Ihre Gegnerin durchsetzen, sodass zwischenzeitlich zum 2:2 ausgeglichen werden konnte. Leider konnte weder Andre, Dominik W. noch Dominik A. ihre Einzel gewinnen, sodass vor dem abschließenden Mixed Herrenberg bereits als Sieger feststand. Im ersten Satz hielten Florentin und Xiaoyi noch mit, im zweiten Satz konnten sie dann nichts mehr entgegensetzen und somit Stand es am Ende 6:2 für Herrenberg.

Es spielten: Svenja Haas, Florentin Zaiß, Henning Rickhoff, Xiaoyi Hu, Dominik Wünsch, Dominik Ancuta und Andre Treige

AT