TSV-Steinenbronn 19900 e.V.
 
< Baden-Württembergische Meisterschaften im Para-Tischtennis
15.05.2022

Pokal: Final-Four

Herren 2 wird Vize-Pokalsieger; Herren 1 belegt Platz 3


Endstand Halbfinale

Endstand Halbfinale

Herren II - SpVgg Warmbronn III 4:3
Beim Pokal-Turnier des Bezirks Böblingen in der Klasse IV (Kreisklasse) hatte sich unsere zweite Herrenmannschaft durch zwei Siege im Achtel- und im Viertel-Finale für das Turnier der besten Vier qualifiziert, das am vergangenen Samstag in Weil in Schönbuch im K.-o.-System ausgetragen wurde. Als Gegner unserer Mannschaft im Halbfinale war die dritte Mannschaft aus Warmbronn ausgelost worden. Nach der Spielordnung für den Pokal begann die Begegnung mit drei Einzeln, von denen nur Günne seines gewinnen konnte. Das folgende Doppel holte dann unsere Mannschaft ­­– zum 2:2-Ausgleich. Die zweite Einzelrunde lief dann besser. Hier konnten sowohl Günne als auch Stephen zum 4:3-Erfolg punkten, der auch den Einzug in das gleich im Anschluss gespielte Finale bedeutete.
Einzel: Stephen Schallenmüller (1), Günter Walz (2), Josef Krauhausen
Doppel: Schallenmüller/Walz (1)

Herren II - Tischtennis Schönbuch IV 2:4
Der Gegner in Pokal-Finale war die vierte Mannschaft von Schönbuch – hervorgegangen aus dem Zusammenschluss von Holzgerlingen und Weil im Schönbuch. In der ersten Einzelrunde punkteten Stephen und Günne nach fünf bzw. vier Sätzen zur 2:1-Führung. Das Doppel spielten Günne und der für das Halbfinale noch verhinderte Andy. Sie konnten zwar einen Satz gewinnen, aber nicht das Spiel. In der zweiten Einzelrunde lief es dann nicht gut für unsere Mannschaft, und nach zwei Spielen stand der 2:4-Sieg der Schönbucher fest.
Einzel: Stephen Schallenmüller (1), Günter Walz (1), Marjan Grobelnik
Doppel: Walz/Lang

Zum Abschluss der Saison war die Qualifizierung für das Pokal-Endspiel ein schöner Abschluss. Die Beteiligung von fünf Spielern am Pokal-Turnier in Weil zeigte einmal mehr die mannschaftliche Geschlossenheit. Dass an diesem Tag der Kapitän der zweiten Mannschaft fehlte, wurde von allen gerne und mit Freude entschuldigt. Rafa heiratete am Tag des Pokal-Finales.

Herren I - SV Rohrau II 2:4
Die Herren 1 traf am Samstag im Pokal-Halbfinale auf die zweite Mannschaft aus Rohrau. Im Auftakteinzel unterlag Andreas Gnann knapp in fünf Sätzen. Yves Rebmann musste sich ebenfalls geschlagen geben. Henning Böhme sorgte durch seinen 5-Satz-Sieg für den Steinenbronner Anschluss. Das Doppel sollte ebenfalls über die volle Distanz von fünf Sätzen gehen. Leider mit dem besseren Ende für das Team aus Rohrau. Andreas Gnann brachte den TSV durch seinen souveränen 3-Satz-Sieg zwar nochmals auf 2:3 heran, doch Rohrau ließ sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen und zog durch den 4:2 Sieg verdient ins Finale ein.
Einzel: Andreas Gnann (1), Yves Rebmann, Henning Böhme (1)
Doppel: Gnann/Böhme