TSV-Steinenbronn 19900 e.V.
 
08.03.2020

7. Rückrundenspieltag

TSV trumpft auf


Herren 2

VfL Sindelfingen II - Jugend I 2:6
Einen sensationellen 6:2 Auswärtssieg erspielte sich die Jugend 1 am vergangenen Samstag in Sindelfingen. Lasse und Jan standen an diesem Tag leider nicht zur Verfügung und so halfen Mariusz und Jonas aus. In den Doppeln punkteten Henning/Moritz, Mariusz/Jonas mussten nach guter Leistung in vier Sätzen gratulieren. In den Einzeln startete der TSV dann sensationell. Trotz Handicap gewann Moritz nach fünf engen Sätzen. Henning erhöhte souverän auf 3:1. Jonas zeigte eine super Leistung und musste sich am Ende erst nach fünf Sätzen knapp geschlagen geben. Mariusz zeigte ebenfalls super Tischtennis und brachte den TSV mit 4:2 in Führung. Henning und Moritz sorgten anschließend durch ihre beiden Einzelsiege für den 6:2 Endstand.
Doppel: Henning/Moritz (1), Mariusz/Jonas
Einzel: Henning (2), Moritz (2), Mariusz (1), Jonas

Herren 1 - TSV Grafenau 1 9:5
Einen wichtigen 9:5 Heimsieg feierte die Herren 1 gegen das ersatzgeschwächte Team aus Grafenau. Nach den Doppeln lag Steinenbronn mit 2:1 in Führung. Marc Hauser erhöhte anschließend auf 3:1, ehe die Gäste umgehend zum Ausgleich kamen. Davon blieb die Herren 1 aber unbeeindruckt und konnte umgehend durch die Siege von Christoph Renz, Andreas Frieß, Henning Böhme und abermals Marc Hauser mit 7:3 in Führung gehen. Marcel Muschalla und Andy Gnann verloren ihre Einzel leider knapp in jeweils fünf Sätzen, doch dafür sorgten dann anshcließend Christoph Renz und Andreas Frieß für die Punkte zum 9:5 Heimsieg.
Doppel: Hauser/Muschalla (1), Gnann/Frieß, Renz/Böhme (1)
Einzel: Marc Hauser (2), Marcel Muschalla, Andy Gnann, Christoph Renz (2), Andreas Frieß (2), Henning Böhme (1)

Herren II – GSV Maichingen 9:7
So knapp wie das Ergebnis ausfiel, so verlief auch die ganze Partie unserer zweiten Mannschaft am Samstagabend in der heimischen Sandäckerhalle. Einerseits waren die Gäste aufgrund des bisherigen Saisonverlaufs bzw. des Tabellenstandes vor dem Spieltag leicht favorisiert, andererseits hatte unsere Mannschaft das Hinspiel im Herbst gewonnen. Die Eingangsdoppel endeten mit einer 2:1-Führung für unsere Mannschaft. In den nachfolgenden zwölf Einzeln wechselte die Führung vier Mal bis nach insgesamt 15 Spielen und einem Stand von 8:7 der Steinenbronner Ein-Punkte-Vorsprung aus den Doppeln wieder hergestellt war. In den Einzeln zeigten Günne im oberen und Stephen im unteren Paarkreuz mit je zwei gewonnen Einzeln eine herausragende Leistung. Im Schlussdoppel holten dann Rafa und Andi ihren zweiten Sieg im Doppel und den letzten Punkt zum knappen Steinenbronner 9:7-Sieg.
Doppel: Grau/Lang (2), Walz/Krauhausen (1), Simon/Schallenmüller
Einzel: Rafael Grau (1), Günter Walz (2), Andreas Lang, Lothar Simon, Stephen Schallenmüller (2), Josef Krauhausen (1)

Herren 1