TSV-Steinenbronn 19900 e.V.
 
TSV >
< neuer Vorstand gewählt
20.06.2021

Beitragseinzug


Anfang Juli erfolgt der Beitragseinzug 2021 für alle Mitglieder, die uns eine Einzugsermächtigung (SEPA-Lastschriftmandat) erteilt haben.

Die Rechnungszahler erhalten eine Beitragsrechnung. Wir empfehlen, eine Einzugsermächtigung zu erteilen. Damit sparen Sie sich die Kosten für die Rechnungsstellung in Höhe von 5,00 €.

In der 'Vor-Corona-Zeit' fand der jährliche Beitragseinzug bereits Anfang Mai statt. Im Rahmen der Corona-Pandemie beschloss der Vorstand für dieses Jahr eine abweichende Vorgehensweise:

  • Der Hauptvereinsbeitrag wird erst Anfang Juli 2021 in Rechnung gestellt.

  • Die Abteilungsbeiträge werden für dieses Jahr komplett ausgesetzt. Dies wurde in der Mitgliederversammlung am 07.05.2021 einstimmig beschlossen.

Mit dieser Vorgehensweise möchten wir unsere Mitglieder unterstützen. Weiterhin sind einige Haushalte finanziell belastet.

Gleichwohl trifft die Krise auch den TSV. Zwar entstanden durch den zwangsweisen Stopp des Sportbetriebs Minderausgaben, durch das Fehlen von Festeinnahmen, die Aussetzung der Abteilungsbeiträge und durch viele anderen Mindereinnahmen entsteht jedoch trotzdem eine Finanzierungslücke.

Vereinsmitglieder haben keinen Anspruch auf Erstattung der Mitgliedsbeiträge, da ein Mitgliedsbeitrag nicht an die Nutzung von konkreten Angeboten gekoppelt ist. Vereinsmitglieder sind bewusst Teil des Vereins und nehmen nicht lediglich Leistungen in Anspruch. Nach Vereinsrecht stellt der Mitgliedsbeitrag kein Entgelt für Leistungen dar, sondern dient der Verwirklichung des Vereinszwecks und damit z. B. auch der Deckung der laufenden Kosten des Vereins.

Ein Sonderkündigungsrecht seitens der Mitglieder des Vereins besteht aufgrund der temporären Aussetzung des Sportbetriebes nicht. Die Vereine kamen mit der Einstellung des Sportbetriebs und der Schließung ihrer Anlagen ihrer Pflicht nach, die Mitglieder des Vereins und andere zu schützen. Aufgrund der staatlichen Anordnungen war es ihnen zudem nicht mehr erlaubt, ihren Betrieb aufrecht zu erhalten. Es besteht demnach kein von Seiten des Vereins behebbarer Mangel, der einen außerordentlichen Kündigungsgrund rechtfertigen würde.
Wir freuen uns, dass mit den Lockerungen im Rahmen des Stufenplanes das Angebot seit ein paar Wochen wieder teilweise aufgenommen werden konnte.

Unabhängig der rechtlichen Regelung und der finanziellen Belastung für unsere Mitglieder und den Verein möchten wir mit unseren Maßnahmen ein partnerschaftliches Miteinander pflegen.

Bei Fragen steht Ihnen das Team der Geschäftsstelle gerne zur Verfügung.

Andreas Wenzel
Geschäftsführer