TSV-Steinenbronn 19900 e.V.
 
TSV >
< 4. Rückrundenspieltag
11.02.2019

Toller Rückrundenstart für die 1. Mannschaft vom TSV Steinenbronn

SpVgg. Mössingen 3 - TSV Steinenbronn 1 2:6


Der TSV I hält sich weiterhin in der starken Spitzengruppe der Bezirksliga Zollern

Am vergangenen Samstag stand für die Erste das erste Rückrundenspiel auf dem Programm.
Nach einem Blick auf die gegnerische Aufstellung, wusste unsere Mannschaft gleich, dass der Tabellennachbar aus Mössingen keine Punkte nach Steinenbronn abgeben wollte. Mit einer Dame und einem Herr aus der Landesligamannschaft erhoffte sich Mössingen einen Sieg.

Im Damendoppel sorgten Carolin Zaiss und Melina Memmleb für klare Verhältnisse und holten den ersten Punkt durch einen Zweisatzsieg für Steinenbronn. Patrick und Michael Memmleb mussten über drei Sätze gehen und gewannen das 2. Herrendoppel. Martin Krauß und Wigand Poppendieck erwischten einen Sahnetag und erhöhten durch einen Sieg in zwei Sätzen auf 3:0.
Im anschließenden Dameneinzel musste sich Carolin in zwei Sätzen geschlagen geben. Wigand gewann gegen den Landesligaspieler aus Mössingen klar in zwei Sätze und erhöhte auf 4:1. Nun fehlte noch ein Punkt für einen Sieg. Patrick startete gut in das 3. Herreneinzel und gewann den ersten Satz mit 21:16. Sein Gegner konnte den zweiten Satz ebenfalls mit 21:16 für sich entscheiden. Nun musste der dritte Satz die Entscheidung bringen. Dieser Satz war nichts für schwache Nerven. Patrick hatte 3 Matchbälle und führte mit 20:17. Der Spieler aus Mössingen kämpfte sich Punkt um Punkt wieder heran und schaffte den Ausgleich zum 20:20. Angetrieben von den Fans auf beiden Seiten gingen die Matchbälle mehrmals an den Mössinger. Beide Spieler verlangten sich alles ab. Beim Stand von 28:28 hatte der Mössinger Spieler das glücklichere Ende auf seiner Seite. Patrick gratulierte ihm fair zum 30:28 Endstand. Somit kam Mössingen auf 2:4 wieder heran. Auch das zweite Herreneinzel blieb spannend. Nach gewonnen ersten Satz musste sich Michael im zweiten Satz klar mit 9:21 geschlagen geben. Angespornt durch das knappe Ergebnis im Nachbars Feld, konnte Michael noch einmal alle Kräfte mobilisieren. Im Entscheidungssatz übernahm er von Anfang an das Spiel und konnte seinen Vorsprung durch einen Sieg mit 21:16 ins Ziel retten und sicherte den Steinenbronnern den Sieg. Im letzten Spiel des Tages konnten Susanne Memmleb und Martin Krauß den ersten Satz für sich entscheiden. Der zweite Satz ging an die Mössinger. Im Entscheidungssatz behielten Susanne und Martin die Oberhand und erhöhten zum Endstand von 6:2.

Es spielten: Carolin Zaiss, Melina und Susanne Memmleb, Wigand Poppendieck, Martin Krauß, Patrick und Michael Memmleb

MM