TSV-Steinenbronn 19900 e.V.
 
< U20m – Gegen Tabellenerste leider verloren (40:100)
10.04.2022

Ohne Niederlage zum Vizemeister der Bezirksliga

SpVgg. Mössingen III - TSV Steinenbronn I 4:4


Nach fünfmonatiger Spielunterbrechung fand am vergangenen Samstag der letzte und entscheidende Spieltag statt. Unsere Erste war bis dahin ungeschlagen und traf auf den unbesiegten und verlustpunktfreien Tabellenführer aus Mössingen.
Unser Ziel war es unsere Leistung so teuer wie möglich zu verkaufen und die Begegnung so lange wie möglich offen zu halten. Leider fiel Martin krankheitsbedingt für den Spieltag aus und wir reisten mit einem Spieler weniger zum Auswärtsspiel. Durch den Ausfall stand es dann bereits 0:1 für die Mössinger. Mit Blick auf den Spielzettel war uns klar, dass Mössingen in absoluter Bestbesetzung antrat. Im Damendoppel mussten sich Carolin und Melina in zwei Sätzen geschlagen geben. Spannend machten es Sebastian und Wigand. Sie verloren den 1. Satz, wehrten 2 Matchbälle ab und drehten das Spiel und verkürzten auf 1:2. Danach holte Michael den Sieg im 3. Herreneinzel. Auch er wehrte im dritten Satz einen Matchball ab und gewann den Satz mit 22:20. Danach siegte Wigand im 1. Herreneinzel und brachte den TSV in Führung. Sebastian und Carolin verloren ihre Einzel in zwei Sätzen. Somit stand es vor dem abschließenden Mixed 3:4 aus Sicht des TSV. Auch das Mixed war nichts für schwache Nerven. Der erste Satz ging mit 21:19 an Melina und Michael. Im zweiten Satz vergaben sie 3 Matchbälle und verloren den Satz mit 21:23. Im dritten Satz konnten sie dann den 5. Matchball für sich entscheiden und holten den mehr als verdienten Ausgleich zum 4:4. Am Ende der Begegnung hatten wir unser Ziel mehr als erfüllt. Nun hieß es zu warten, wie Mössingen im Abendspiel gegen Reutlingen spielt.

VfL Herrenberg - TSV Steinenbronn I 2:6
In der zweiten Partie trafen wir auf die Mannschaft vom VfL Herrenberg III. Die Herrenberger traten mit nur einer Dame an. Somit ging das Damendoppel kampflos an den TSV und das Herrendoppel kampflos an die Herrenberger. Wigand und Sebastian gewonnen das 1. Herrendoppel im dritten Satz. Michael gewann sein 3. Herreneinzel. Somit stand es nach den ersten beiden Spielen 3:1. Sebastian musste sich im 2. Herreneinzel knapp geschlagen geben. Carolin drehte im Dameneinzel das Spiel und brachte uns mit 4:2 in Führung. Anschließend holten Wigand im Einzel und Melina und Michael im Mixed die Punkte zum Endstand von 6:2.
Wir mussten noch über eine Stunde warten, bis wir das Ergebnis der Mössinger erfuhren. Mössingen siegte gegen Reutlingen mit 6:2 und sicherte sich den Meistertitel und den Aufstieg in die Landesliga. Herzlichen Glückwunsch von den Steinenbronnern an die Mössinger!
Am Ende freuten wir uns auch über die Vizemeisterschaft. Immerhin haben wir den Meister einen Punkt abgerungen und haben die Spielrunde ungeschlagen beendet. Einige Spieler konnten am Ende der Spielrunde auf sehr gute Bilanzen verweisen. Wigand konnte zusammen mit Sebastian alle 7 Herrendoppel gewinnen. Auch Martin und Michael blieben im Doppel unbesiegt. Michael konnte sogar alle Spiele für sich entscheiden und blieb somit ohne Niederlage in dieser Saison.
Es spielten: Carolin Zaiß, Melina Memmleb, Wigand Poppendieck, Sebastian Proffen, und Michael Memmleb