TSV-Steinenbronn 19900 e.V.
 
< TSV Steinenbronn erkämpft Unentschieden gegen den Tabellenführer
08.03.2020

TSV Steinenbronn I besiegt den Tabellenführer aus Jungingen

TSV Steinenbronn I – BSV Jungingen I 5:3


Im Nachmittagsspiel traf der TSV Steinenbronn I auf die bisher ungeschlagene Mannschaft vom BSV Jungingen. Nachdem der TSV bereits im Hinspiel den Jungingern ein Unentschieden abgerungen hatte, wollte die Mannschaft an diesem Tag mehr. Wigand und Patrick trafen im ersten Herrendoppel auf die bisher unbesiegten Sickinger Brüder. Das Spiel ging in zwei Sätzen an die Junginger. Im Damendoppel konnten Carolin und Melina durch einen Zweisatzsieg ausgleichen. Martin und Michael brachten durch einen Zweisatzsieg den TSV erstmals in Führung. Im 1. Herreneinzel trafen die beiden besten Herren der Liga aufeinander. Der in dieser Saison noch ungeschlagene Wigand entschied das Einzel im Hinspiel für sich. Sein Gegenüber war besonders motiviert und holte sich den ersten Satz. Der zweite Satz war bis zum Schluss ausgeglichen. Am Ende gewann der Junginger knapp mit 20:22 und glich wiederum aus. Carolin und Patrick gewannen ihre Einzel und erhöhten auf 4:2. Michael verlor das zweite Herreneinzel in zwei Sätzen. Vor dem abschließenden Mixed lag der TSV mit 4:3 in Führung. Susanne und Martin kamen gut ins Spiel und konnten mit einer sehr guten Leistung durch einen Zweisatzsieg den viel umjubelten Punkt zum 5:3 holen.

TSV Steinenbronn I – Spvgg. Mössingen III 5:3

Im Abendspiel traf der TSV auf die dritte Mannschaft aus Mössingen. Im Hinspiel trennten sich beide Mannschaften 4:4. Dieses Mal kam jedoch alles anders. Die gesamte Mannschaft zeigt eine Galavorstellung gegen Mössingen. Alle drei Doppel spielten groß auf und gewannen ihre Spiele in zwei hartumkämpften Sätzen. Wigand erhöht im 1. Herreneinzel auf 4:0. Melina hatte im Dameneinzel das spannenste Spiel des Tages. Der erste Satz ging klar an die Mössingerin. Auch im zweiten Satz lag Melina hinten, trete jedoch den Satz zu ihren Gunsten. Im dritten Satz führte Melina bereits mit 11:5 als ihre Gegnerin keinen Ball verloren gab und beim Stande von 20:19 Matchball hatte. Melina behielt die Nerven wehrte zwei Matchbälle ab und konnte das Spiel mit 23:21 für sich entscheiden. Dadurch ging der TSV uneinholbar mit 5:0 in Führung. Patrick und Michael sowie das Mixed mussten sich anschließend geschlagen geben. Somit konnten die Mössinger noch auf 5:3 verkürzen.
Durch die beiden Siege kletterte der TSV Steinenbronn auf den dritten Tabellenplatz. Am letzten Spieltag wird sich zeigen, ob die Steinenbronner diesen Tabellenplatz bestätigen können. Es besteht sogar noch die Chance auf den zweiten Platz.
Es spielten: Carolin Zaiss, Melina Memmleb, Susanne Memmleb, Wigand Poppendieck, Patrick Memmleb, Martin Krauß und Michael Memmleb

MM