TSV-Steinenbronn 19900 e.V.
 
< Erster Sieg der 2. Mannschaft
24.02.2019

Zwei Auswärtsniederlagen für den TSV Steinenbronn I

PSV Reutlingen 2 - TSV Steinenbronn 1 5:3


Am vergangenen Samstag ging es zu den erwarteten schweren Auswärtsspielen zum Tabellenzweiten dem PSV Reutlingen 2 und dem Tabellenvierten der SG Ehingen/Gärtringen 2. Gegen Reutlingen begann unsere Mannschaft stark. Nachdem das Hinspiel mit 3:5 verloren ging, wollte die Mannschaft durch einen beherzten Auftritt weiterhin vom Aufstieg träumen. Carolin Zaiss und Melina Memmleb gewann das Damendoppel in drei Sätzen und revanchierten sich für die knappe Niederlage in der Hinrunde. Martin Krauß und Wigand Poppendieck spielten ein tolles 1. Herrendoppel. Denkbar knapp verloren beiden den dritten Satz mit 21:23 und Reutlingen glich aus. Melina brachte durch einen Zweisatzsieg im Dameneinzel den TSV wieder in Führung. Patrick und Michael Memmleb verloren das zweite Herrendoppel fast parallel dazu. Wigand siegte im 1. Herreneinzel in zwei Sätzen und brachte den TSV zum dritten Mal in Führung. Danach zeigten die Reutlinger ihre ganze Klasse und gewannen die beiden Herreneinzel und das Mixed jeweils in zwei Sätzen und drehten das Spiel zum 5:3 Endstand für die Reutlinger.

SG Ehingen/Gärtringen 2 – TSV Steinenbronn 1 7:1
Im Abendspiel ging es nach Gärtringen zum Spiel gegen die SG Ehingen/Gärtringen 2. Etwas enttäuscht von der knappen Niederlage in Reutlingen, merkte die Mannschaft schnell, dass der Gegner die knappe Niederlage aus der Hinrunde vergessen machen wollte. Lediglich Wigand konnten im Herreneinzel seine Leistungen abrufen und holte den Ehrenpunkt für den TSV Steinenbronn. Aktuell belegt die Mannschaft vom TSV Steinenbronn 1 den vierten Platz in der Tabelle.
Es spielten: Carolin Zaiss, Melina und Susanne Memmleb, Wigand Poppendieck, Martin Krauß, Patrick und Michael Memmleb
MM